Wie Sie Ihren Kindern Reinigungsfähigkeiten beibringen

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Von Ihrem heranwachsenden Kleinkind bis zu Ihrem Abiturienten, der sich auf das College vorbereitet, ist es wichtig, Kindern lebenslang Reinigungsfähigkeiten beizubringen. Obwohl die Reinigung eine lästige Pflicht ist, muss es sich nicht immer wie eine lästige Pflicht anfühlen. Lesen Sie weiter, um einige Tipps zu erhalten, wie Sie Ihren Kindern Putzfähigkeiten beibringen können, damit sie effizient arbeiten und dabei Spaß haben.

  1. Kleinen Kindern das Saubermachen beibringen – Hinterlassen Sie die kleinen Unordnung für Ihre Kleinen. Während ein Neugeborenes nicht in der Lage sein wird, Ihr Wohnzimmer zu saugen, können Sie Kleinkinder und Kleinkinder in den Reinigungsprozess einbeziehen. Bringen Sie ihnen die Gewohnheit bei, das Haus zu putzen, und bald werden sie es weniger als lästige Pflicht und mehr als Teil ihrer täglichen Routine ansehen. Wenn Sie Haustiere zu Hause haben, können diese einfache Aufgaben wie das Entfernen von Tierhaaren von Möbeln mit einem Tierhaarentferner übernehmen. Sie können den Futternapf und den Wassernapf des Hundes nachfüllen und reinigen.
  2. Ermutigen Sie ältere Kinder zum Putzen – Ihr ängstlicher Teenager oder widerwilliger Oberschüler macht sich auf den Weg in diese Welt. Während sie ihre Hausaufgaben machen und durch ihren Social-Media-Feed scrollen, ist das Letzte, woran sie denken, den Müll rauszubringen. Da sie jedoch unter Ihrem Dach sind und das Nest im Handumdrehen verlassen werden, ist es wichtig, dass Sie Ihre älteren Kinder ermutigen, auch im Haus zu putzen. Sie können es ihnen immer noch Spaß machen, wie Sie es mit den Kleinen können. Lassen Sie alle Haustiere im Haushalt die volle Verantwortung für die Pflege von Fido übernehmen. Lassen Sie sie füttern, laufen und baden. Wenn Ihr Teenager alt genug ist, um Auto zu fahren, kann er ihn auch zum Tierarzt bringen. Sowohl Preteens als auch Teenager können auch Hunde- oder Katzenfelle reinigen. Holen Sie ihnen den besten Tierhaarentferner, damit sie Tierhaare von Kleidung, Möbeln, Teppichen und mehr einfach und unterhaltsam entfernen können. Wenn sie ein eigenes Auto haben, können sie einen Mini-Tierhaarentferner in ihrem Auto aufbewahren, um alle Haare (sowohl menschliche als auch tierische!) aus ihrem Fahrzeug zu entfernen.
  3. Lassen Sie sich von ihnen helfen, einen Zeitplan zu erstellen – Jeder hat Aufgaben, die er gerne erledigt, und andere, die ihm überhaupt nicht gefallen. Ihr Sohn mag es, den Abwasch zu machen, hasst es aber, Wäsche zu waschen. Ihre Tochter mag es vielleicht, das Badezimmer zu putzen, hasst es aber, im Garten Blätter zu rechen. Es ist immer noch wichtig zu wissen, wie man eine Vielzahl von Aufgaben im Haushalt erledigt, also lassen Sie nicht zu, dass ein Kind die ganze Zeit mit den Aufgaben beschäftigt ist, die es nicht mag. Erstellen Sie einen rotierenden Zeitplan, in dem sie ihre Meinung dazu abgeben können, bei welchen Aufgaben sie jede Woche helfen möchten. Wenn Sie ein Einzelkind haben, können Sie mit ihm abschalten und Sie beide können alle zwei Wochen bei der Hausarbeit hin und her gehen.
  4. Jeder Gegenstand hat ein Zuhause – Wenn im Schlafzimmer Ihres Kindes Spielzeug über den ganzen Boden, sein Bett und Ecken und Winkel verstreut ist, von denen Sie nicht wussten, dass es sie gibt, ermutigen Sie sie, sich daran zu erinnern, dass jeder Gegenstand ein Zuhause hat. Haben Sie eine bestimmte Box für ihre Spielsachen. Lassen Sie keine Müllschubladen mit verschiedenen Gegenständen wie alten Stiften und Speisekarten zum Mitnehmen füllen. Kinder lernen, indem sie ihnen folgen, also achten Sie darauf, das zu üben, was Sie predigen, und organisieren Sie Ihre eigenen Gegenstände entsprechend.
  5. Reinigung in kleinen Schüben mit Micro-Cleaning — Laut einer Umfrage von Statista ist es für mindestens 64 Prozent der amerikanischen Haushalte wichtig, ein sauberes Zuhause zu haben. Was den Rest von uns betrifft, na ja, sicher, es ist schön, ein sauberes Zuhause zu haben, aber wer hat die Zeit? Sie müssen sich nicht immer ein oder zwei Stunden Zeit nehmen, um Ihr Wohnzimmer gründlich zu reinigen. Manchmal haben Sie hier nur fünf Minuten oder buchstäblich 30 Sekunden, bevor Sie aus der Tür rennen. Willkommen beim Konzept der Mikroreinigung, bei der Sie in kleinen Schüben reinigen können. Manchmal bedeutet es, die gewaschenen und getrockneten Küchenutensilien in diesen 30 Sekunden wieder in die Schublade zu räumen. In anderen Fällen bedeutet es, fünf Minuten damit zu verbringen, Tierhaare von Ihrer Couch zu entfernen oder Flusen von Ihrem Lieblings-Herbstpullover mit einem Flusenentferner zu entfernen.
  6. Täglich gemeinsam Hausarbeiten erledigen – Dies bezieht sich auf den Reinigungsplan der Familie, über den wir zuvor gesprochen haben, aber es ist wichtig, täglich gemeinsam Hausarbeiten zu erledigen. Sie müssen keine großen Reinigungsaufgaben erledigen. Sie können klein sein, wie zum Beispiel zusammen zu Abend essen und dann gemeinsam das Geschirr spülen und trocknen, bevor Sie alle zu Bett gehen. Es könnte bedeuten, jeden Nachmittag nach der Schule kleine Mengen Wäsche wie Kleidung oder Bettlaken zusammen zu waschen.
  7. Gemeinsam spenden und recyceln – Wenn Ihre Kinder wachsen, wachsen sie auch aus Kleidung heraus, die nicht mehr passt, oder Büchern, die sie nicht mehr brauchen. Kommen Sie als Familie zusammen und machen Sie eine Bestandsaufnahme aller Kleidungsstücke, Bücher und sonstigen Gegenstände, die seit Jahren nicht mehr benutzt wurden. Entscheiden Sie, welche Sie sofort entsorgen, welche Sie spenden und welche Sie wiederverwenden oder recyceln können.