Tipps und Tricks – Wie man Laminatböden richtig reinigt

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Laminat hat sich schnell zu einem der beliebtesten Bodenbeläge entwickelt. Qualitativ hochwertige Laminatböden sehen in der Regel genauso schön aus wie echtes Hartholz, sind aber in der Regel preiswerter und wesentlich langlebiger. Die Reinigung von Laminatböden unterscheidet sich jedoch erheblich von der Reinigung von Hartholzböden – deshalb ist es wichtig, dass Sie sie mit den richtigen Methoden und Produkten reinigen!

Die beste Art, Laminatböden zu reinigen
Wie bei jeder anderen Art von Fußboden ist der erste Schritt bei der Reinigung von Laminatböden das Staubsaugen. Achten Sie darauf, dass Sie Schmutz, Staub und Ablagerungen aufsaugen, damit sich die ekligen Stoffe nicht mit Ihrer Reinigungslösung vermischen. Sobald Sie gesaugt haben, können Sie wischen.

Es gibt verschiedene Methoden, die Reinigungsexperten empfehlen, wenn es um das Wischen von Laminatböden geht. Jennifer Gregory, Brand Manager von Molly Maid, schlägt vor, einen halben Liter heißes Wasser, eine Tasse destillierten Essig und ein paar Tropfen flüssige Spülmittel zu mischen. Tragen Sie die Lösung mit einem Mikrofasermopp auf den Boden auf und trocknen Sie ihn anschließend mit einem sauberen, alten Handtuch.

Sie können auch eine Reinigungslösung für Laminatböden auf den Boden sprühen und diese dann mit einem Mikrofasermopp über den Boden wischen. Achten Sie immer darauf, dass Sie einen Mikrofasermopp verwenden – ein Schwammmopp kann das schmutzige Wasser in die Fugen zwischen den Dielen drücken und so die Reinigung erschweren.

Was Sie vermeiden sollten
Obwohl Laminatböden in der Regel recht strapazierfähig sind, sollten Sie keine scheuernden Reinigungslösungen oder Schwämme für Ihren Boden verwenden. Denken Sie daran, dass Laminat nicht dasselbe ist wie ein Hartholzboden. Sie sollten auf Laminatböden niemals Bohnerwachs oder Politur verwenden. Wenn Sie Kratzer oder Flecken auf Ihrem Boden haben, verwenden Sie ein leicht feuchtes Mikrofasertuch oder eine Reinigungslösung für Laminatböden, um die Kratzer wegzuwischen.

Wie oft reinigen
Natürlich sind die Haushalte und Reinigungsgewohnheiten von Mensch zu Mensch verschieden. Als Faustregel gilt, dass Sie Ihre Laminatböden alle zwei Wochen reinigen sollten, wobei Sie darauf achten sollten, dass Sie zwischen den Reinigungen regelmäßig staubsaugen. Wenn Sie einen Haushalt mit wenig Publikumsverkehr haben, können Sie die Böden vielleicht alle drei bis vier Wochen reinigen. Wenn Sie Kinder und Haustiere haben, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, die Böden wöchentlich zu reinigen. Sie werden wissen, was für Ihre persönliche Wohnsituation das Beste ist!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Laminatböden eine ausgezeichnete Wahl für Böden sind, die langlebig, stilvoll und hochwertig sind. Solange Sie sich richtig um sie kümmern, werden sie den Test der Zeit überstehen. Wir hoffen, dass diese einfachen Reinigungstipps dazu beitragen werden, dass Ihre Laminatböden auch in den kommenden Jahren in bester Form bleiben!