Allgemein

(UHR) Im Texas Waffle House bricht eine Schlägerei im WWE-Stil aus

Bei a brach eine Schlägerei aus Texas Waffle House über das Feiertagswochenende, mit Fäusten, Glas und Stühlen, die zwischen Kunden und mehreren Mitarbeitern fliegen, zeigt ein virales Video.

Der zwei Minuten lange Clip, der am Donnerstag über 1,3 Millionen Aufrufe hatte, beginnt mit einem verbalen Streit zwischen einer Kundin und einer Restaurantangestellten, die zu sehen ist, wie sie einen Teller hinter der Theke hervorwirft, während er in Stücke zerbricht der Boden darunter.

„Ich will nur meine Waffeln, Bro“, schreit der verärgerte Kameramann während des Nahkampfs im Waffelhaus

„Bruder, ich will nur meine Waffeln, Bruder“, hört man den verärgerten Kameramann inmitten des Getümmels sagen.

Die Dinge scheinen sich dann zu beruhigen und unter Kontrolle zu kommen, aber nur für einen Moment.

Eine Kundin, die auf die Theke gesprungen war, schlägt so heftig auf eine Angestellte ein, dass sie vom Tisch auf den Boden fliegt.

Im wahrscheinlich verrücktesten Teil des Clips kehrt die Situation sofort ins Chaos zurück, als ein von einem Kunden selbst geworfener Stuhl von einem Mitarbeiter mitten in der Luft aufgefangen wird, sehr zur Freude der Zuschauer.

Schließlich greifen mehrere andere Kunden ein und kühlen die Dinge ab, als der Kampf zu Ende geht.

Als eine Frau versucht, die Dinge wieder in Gang zu bringen, hört man den filmenden Mann, der sie warnt, dass sie wahrscheinlich ins Gefängnis gehen wird, wenn sie weitermacht.

Es ist unklar, ob es bei diesem speziellen Virusvorfall zu Verletzten oder Festnahmen kam.

Vorfall in Texas nur einer von vielen Waffle House Schlägereien in den letzten Jahren

Allerdings sind Waffle House’s im Allgemeinen Schlägereien und ungewöhnlichen Situationen nicht fremd.

Travis Reinking, der 2018 bei einem Angriff am frühen Morgen vier Menschen in einem Waffle House in Nashville erschossen hatte, wurde wegen Mordes ersten Grades in vier Fällen für schuldig befunden, nachdem er sich wegen Wahnsinns auf nicht schuldig bekannt hatte.

Im selben Jahr fiel plötzlich ein halbnackter Mann aus der Decke eines Waffle House in Alabama.

Der als Wesley Glenn Bost identifizierte Mann versuchte, das Büro des Restaurants auszurauben, bis die Decke, in der er sich befand, andere Pläne zum Einsturz hatte. Das Schattenzimmer damals gemeldet.

Ein Restaurant von Waffle House Inc. bei Nacht in Bessemer, Alabama, USA, am Sonntag, den 7. Februar 2021. Fotograf: Elijah Nouvelage/Bloomberg über Getty Images

„Anscheinend hat er einen falschen Schritt gemacht und ist in den Essbereich heruntergekommen“, sagte Tony Logan, Polizeichef von Tuscumbia, gegenüber der Times Daily.

Die Polizei glaubt, dass Wes Drogen genommen hat, aufgrund seines Verhaltens, das auch auf Video von jemandem festgehalten wurde, der dabei war, als alles zusammenbrach – kein Wortspiel beabsichtigt.

Die gewalttätige Verhaftung einer schwarzen Frau im Waffle House im Jahr 2018 löst Empörung und Proteste aus

Im selben Jahr zeigte ein weiteres virales Video – ebenfalls in einem Waffle House in Alabama – Polizisten, die mit einer schwarzen Frau ringen und sie bei einer gewaltsamen Verhaftung auf den Boden werfen. Das Schattenzimmer zuvor berichtet.

Ihre Brüste werden während der Auseinandersetzung entblößt und irgendwann legt einer der Beamten seine Hand um ihren Hals.

“Was machst du?” fragt die 25-jährige Chikesia Clemons während des Kampfes mit Offizieren. „Ich werde Ihnen den Arm brechen, das habe ich vor“, antwortete ein Beamter.

Ben Crump, der Anwalt von Chikesia Clemons, der am besten dafür bekannt ist, die Familie von Trayvon Martin zu vertreten, sagt, sein Mandant sei von den Strafverfolgungsbehörden „angegriffen“, „erstickt“ und „brutalisiert“ worden.

Auf einer Pressekonferenz in Mobile sagte Crump, einer der Mitarbeiter von Waffle House habe Clemons gesagt, er solle „Ihren Platz kennen“, und er glaubt, dass dies rassistische Untertöne hatte.

Clemons wurde wegen ungeordneten Verhaltens und Widerstands gegen die Festnahme angeklagt. Als Reaktion darauf begannen Mitglieder des örtlichen NAACP-Kapitels vor dem Waffle House zu protestieren.

Schwarzes Paar mit Handschellen über 1,50-Dollar-Rechnungsstreit im Florida Waffle House Restaurant gefesselt

Ein dritter Vorfall ereignete sich 2018 mit Das Schattenzimmer berichtete damals, dass Menschen zu einem Boykott von Waffle House-Restaurants aufriefen, nachdem einem schwarzen Paar in Florida wegen eines Rechnungsstreits Handschellen angelegt worden waren.

CBS News berichtet, dass ein Video des Paares, das die Rechnung bestritt, viral wurde und die Polizei von Fort Walton dazu veranlasste, diese Woche ihr eigenes Filmmaterial zu veröffentlichen. Während das Paar dachte, die Mitarbeiter würden ihre Rechnung korrigieren, weil sie sagen, dass ihnen 1,50 Dollar für ein Glas Orangensaft zu viel berechnet wurden, rief das Restaurant die Polizei an.

Und ihr Zusammenspiel mit der Polizei lief nicht besser. Die Beamten drohten dem Mann immer wieder, dass er seine Rechnung bezahlen müsse oder er ins Gefängnis käme, und irgendwann richtete ein Beamter einen Taser auf die Brust des Mannes, bevor er ihn festnahm, ohne die Angestellten auch nur über die Situation zu befragen.

Das Paar sagte, sie seien bereit, die Rechnung zu bezahlen, obwohl sie ihr Essen nicht bekamen und von einem Beamten beschimpft wurden, weil sie sich über die Rechnung gestritten hatten. Schließlich wurde das Paar freigelassen, aber nicht bevor der Mann nach der Dienstausweisnummer des Beamten fragte, worauf er antwortete: „Sie wissen, dass ich Ihnen einen Gefallen tue, indem ich Sie jetzt nicht ins Gefängnis bringe?“