Tipps und Tricks – Wie kann ich die Wasserqualität zu Hause testen?

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Wasser ist ein wichtiges tägliches Grundnahrungsmittel, daher ist der Fokus darauf, sicher, sauber und gesund zu sein, verständlich. Einige Probleme mit Wasser sind mit bloßem Auge oder allein durch den Geruch leicht wahrnehmbar. Andere wiederum sind nicht so leicht zu erkennen und könnten ohne unser Wissen eine Gefahr darstellen. Wie also sollte der Durchschnittsbürger sicherstellen, dass sein Wasser zu Hause sicher zu konsumieren ist?

Wasser testen
Das Unbehagen über den Zustand der Wasserquelle kann durch Wassertests behoben werden. Durch das Streben nach einem höheren Reinheitsgrad des Wassers hat der Wunsch, sicherzustellen, dass das Wasser für den Verbrauch sauber ist, zu einem steigenden Interesse an Wasserfiltrationssystemen geführt. Viele Informationen zu diesen Systemen finden Sie hier: watermasterz.com. Aber bevor man in den Laden springt, um ein Filtersystem zu holen, muss man zuerst herausfinden, was aus der Wasserquelle entfernt werden muss, damit es gereinigt werden kann.

Das Testen des Wassers ist der beste Weg, um genau herauszufinden, welche Verunreinigungen im Trinkwasser enthalten sind. Mit den vorliegenden Ergebnissen wird es viel einfacher sein, nach dem perfekten Wasserfiltersystem zu suchen, das speziell zur Behandlung dieser Probleme entwickelt wurde.

Welche Tests für Wasser verwenden?
Wassertest-Kits sind leicht zu finden und in einer großen Auswahl erhältlich. Die Möglichkeit, sein Wasser bequem zu Hause zu testen, ist ein modernes Gut, das sehr nützlich ist, wenn man ein Filtersystem installieren möchte. Die Art des zu wählenden Tests hängt in vielen Fällen von der Wasserquelle ab.

Wasser aus dem Wasserhahn und aus dem Brunnen ist ziemlich unterschiedlich und einige Tests werden für beide nicht ganz nützlich sein. Die Identifizierung der Wasserquelle ist daher unerlässlich, um zu entscheiden, welche Art von Test durchgeführt werden soll. Chlortests sind am gebräuchlichsten, aber für Brunnen wären umfangreichere Tests erforderlich, um andere Verunreinigungen wie Pestizide nachzuweisen.

Wasserteststreifen
Am einfachsten ist die frei verfügbare Art von Test in Form von Teststreifen. Diese Tests können Verunreinigungen im Wasser identifizieren, die die Farbe des Streifens verändern. Durch den Vergleich der Farbe des Streifens mit der beigefügten Tabelle wird festgestellt, welche Chemikalien das Wasser verunreinigen. pH- und Chlorwerte werden normalerweise für diese Tests verwendet, daher ist es nicht ideal für andere härtere Verunreinigungen.

Bausätze für Wasserscheiben
Eine andere Art von Wassertestkit für den Hausgebrauch verwendet eine Wasserprobe in Kombination mit einem pulverförmigen oder flüssigen Reagenz. Dadurch ändert sich die Farbe des Wassers je nachdem, mit welchen Chemikalien es in Kontakt kommt, die sich im Wasser befinden. Anhand einer dem Test beiliegenden Farbscheibe wird angezeigt, welche Chemikalie im Wasser vorhanden ist. Dieser Test ist etwas aufwändiger und kann eine größere Liste potenzieller Verunreinigungen wie mikrobielle Partikel umfassen.

Digitale Wasserprüfung
Teurere Wassertests sind in Form von digitalen Instrumenten erhältlich und bieten genaue Testergebnisse. Normalerweise müssen diese Tests von jemandem durchgeführt werden, der speziell geschult wurde, da das Gerät entsprechend kalibriert werden sollte. Meistens werden Fachleute eingesetzt, um solche Geräte zu einem bestimmten Preis zu handhaben. Digitale Tools, die Lumineszenztests verwenden, sind schnell und bieten ein schnelles Screening auf Bakterien im Trinkwasser. Andererseits bestimmen elektrochemische Tests den pH-Wert des Wassers, die elektrische Leitfähigkeit und sogar gelöste Feststoffe.

Labortests von Profis
Schließlich wird eines der genauesten und problemlosesten Ergebnisse durch den Einsatz professioneller Labortester erzielt. Diese Methode ist zwar nicht billig, aber vielleicht die gründlichste Prüfung, der Trinkwasser unterzogen werden kann. Dies gilt insbesondere für Brunnenwasser, da viele Verunreinigungen eindringen können und sogar schwerer zu erkennen sind, wenn dies nicht von Fachleuten durchgeführt wird.

Darüber hinaus haben diese Labore bestimmte Standards, an die sie sich halten, und bemühen sich, alle möglichen erforderlichen Ergebnisse anzubieten. Eine Wasserprobe wird normalerweise unter Laborbedingungen mit fortschrittlichen Techniken entnommen und analysiert. Danach werden die Ergebnisse dem Eigentümer mitgeteilt, was der Ausgangspunkt für die Investition in den richtigen Wasserfilter sein kann.

Abschließend
Das Testen der Reinheit des eigenen Trinkwassers ist von unschätzbarem Wert, insbesondere wenn man den Standort berücksichtigt. Leitungswasser wird bereits einer Behandlung unterzogen, so dass es ziemlich sicher zu verwenden ist, Tests werden jedoch entweder bestätigen oder Lösungen anbieten. Brunnenwasser erfordert die meisten Tests und häufiger, da es sich um eine private Quelle handelt und nicht reguliert wird. Glücklicherweise gibt es eine Fülle von Testmöglichkeiten, um sicheres Trinkwasser zu gewährleisten.