Tipps und Tricks – Maulwurf töten verboten

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Es steht ausser Frage, dass vorhandene Maulwürfe im Garten oder Vorgarten am Haus auf einen gesunden Boden zurück zu führen sind. Ebenfalls helfen sie beim vertilgen vieler Schädlinge im Boden. Alles gut soweit, jedoch lassen andererseits unzählige Maulwurfshügel den Hobbygärtner mit seinem feinen englischen Rasen verzweifeln.

Wie bekommt man den kleinen Kerl nun weg?

Verschiedene Möglichkeiten zur Maulwurfbekämpfung kursieren im Internet, jedoch sei grundsätzlich gesagt, dass der Maulwurf laut Bundesnaturschutzgesetz zu den nützlichen Tieren gehört und demzufolge nicht getötet werden darf.

So darf man keine Sprengfallen in den Gängen installieren, ebenso wenig wie Gaspatronen die ein Verenden des Tieres bewirken. Manch einer setzt den Garten unter Wasser, speziell die Maulwurfsgänge um ihn zu ertränken, aber auch dies würde gegen geltendes Gesetz verstossen. Von Blitzknallern die in den Gängen gezündet werden, sollte man ebenso Abstand nehmen. Zuschnappfallen sind auch verboten da sie den Maulwurf töten. Einzig die Variante der Lebendfalle ermöglicht ein umsiedeln des Maulwurfes. Zur genauen Rechtslage sollte man sich aber ausführlich erkundigen.