So reinigen Sie eine Spülmaschine

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Ich bin bereit zu wetten, dass der Geschirrspüler eines der am härtesten arbeitenden Geräte in Ihrer Küche ist. Mit Kindern und vielen Snacks und Mahlzeiten läuft unsere Spülmaschine mindestens einmal am Tag. Obwohl wir alle ziemlich gut darin sind, Geschirr zu reinigen, wie oft reinigen Sie eigentlich die Spülmaschine selbst? Die Reinigung Ihres Geschirrspülers ist von entscheidender Bedeutung, damit er ordnungsgemäß funktioniert und Ihr Geschirr so sauber wie möglich herauskommt. Heute gehen wir einige einfache Tipps durch, wie Sie Ihre Spülmaschine mit Essig reinigen können.

Schritt 1: Überprüfen Sie den Filter

Wenn Ihr Geschirrspüler seinen Reinigungszyklus beendet hat, überprüfen Sie den Boden des Geschirrspülers, wo sich der Filter befindet. Möglicherweise haben sich dort größere Speisereste abgelagert – Sie sollten sie jedes Mal entfernen, damit sie den Filter nicht verstopfen und Ihren Geschirrspüler unangenehm riechen lassen. Nach dem Reinigen können Sie den Filterbereich mit etwas destilliertem Essig besprühen, um ihn weiter zu reinigen und zu desodorieren.

Schritt 2: Essigzyklus

Eine praktisch mühelose Möglichkeit, Ihren gesamten Geschirrspüler zu reinigen, besteht darin, eine mit destilliertem Essig gefüllte Tasse oder flache Schüssel in den oberen Korb Ihres Geschirrspülers zu stellen. Dies sollte das Einzige in Ihrer Spülmaschine sein. Lassen Sie Ihren Geschirrspüler in einem Heißwasserzyklus laufen. Der Essig vermischt sich mit dem heißen Wasser, um die Gestelle, Seiten und den Boden Ihres Geschirrspülers zu reinigen.

Schritt 3: Backpulver-Zyklus

Wenn Sie Ihren Essigzyklus beendet haben, entfernen Sie die Tasse oder Schüssel und streuen Sie eine gute Menge Backpulver auf den Boden Ihrer Spülmaschine. Lassen Sie Ihren Geschirrspüler in einem kurzen Zyklus laufen, aber stellen Sie sicher, dass Sie die heißeste verfügbare Wassereinstellung verwenden. Das Natron entfernt alle angebackenen Rückstände und hinterlässt das Innere Ihrer Spülmaschine sauber, desodoriert und glänzend.

Schritt 4: Pflegen

Sie sollten jedes Mal, wenn Sie den Geschirrspüler benutzen, prüfen, ob sich Lebensmittel oder Schmutz im Filter festgesetzt haben. Reinigen Sie Ihren Geschirrspüler alle paar Wochen mit den Essig- und Backpulverzyklen, um sicherzustellen, dass er in gutem Zustand bleibt. Ich stelle gerne einmal pro Woche eine mit Essig gefüllte Tasse in den oberen Korb meiner Spülmaschine, nur damit alles sauber aussieht und frisch riecht. Vergessen Sie nicht, auch die Gummidichtungen und die Außenseite Ihrer Spülmaschine abzuwischen!

Essig und Backpulver zur Rettung, wieder einmal! Die Reinigung Ihrer Spülmaschine muss keine lästige Pflicht sein, wenn Sie diese sehr einfachen Schritte befolgen. Dies trägt nicht nur dazu bei, dass Ihre Spülmaschine ordnungsgemäß funktioniert, sondern stellt auch sicher, dass Ihr Geschirr so sauber und desinfiziert wie möglich herauskommt. Ihre Spülmaschine arbeitet hart für Sie – schenken Sie ihr ab und zu etwas Liebe!