So halten Sie schädliche Bakterien und Parasiten aus dem Trinkwasser fern

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Wasser ist eine Notwendigkeit für unsere täglichen Aktivitäten. Ob im privaten oder gewerblichen Bereich, seine Funktionen sind zahlreich und machen ihn unverzichtbar. Trotz seiner Bedeutung könnte es auch leicht zur Quelle unseres schlimmsten Alptraums werden. Wasser, insbesondere an bestimmten umweltgefährdeten Orten, ist sehr anfällig für den Befall mit Bakterien und Parasiten. Einerseits sind Bakterien mikroskopisch kleine Organismen, die entweder einzellig oder mehrzellig sind, millionenfach existieren und praktisch überall vorkommen; auf Oberflächen, in der Luft, innerhalb oder außerhalb anderer Organismen. Während sie unserer Gesundheit erheblichen Schaden zufügen, könnten sie auch für unseren Körper von Vorteil sein (normale Blumen), nützlich für medizinische und industrielle Prozesse sowie für die Forschung. Parasiten hingegen sind Organismen, deren Nährstoffe von ihrem Wirt abhängig sind. Sie könnten pathogen sein und bei ihren Wirtsorganen Krankheiten und Infektionen verursachen. Zu diesen Parasiten gehören Viren, Bakterien und Protozoen, die normalerweise Wirte oder Vektoren haben, auf denen sie leben bzw. die sie übertragen.

Diese Organismen sind mikroskopisch klein, aber sie sind immer noch sehr tödlich und in der Lage, unserem Körper beträchtlichen Schaden zuzufügen, und sie gelangen im Allgemeinen über unser Trinkwasser dorthin.

Wasser übertragenen Krankheiten
Dies sind Krankheiten, die durch krankheitsverursachende (pathogene) Organismen verursacht werden, die durch unsichere und ungesunde Wasserpraktiken übertragen werden. Durch Wasser übertragene Krankheiten sind in Entwicklungsländern, die wenig oder gar keinen Zugang zu Wasser haben, weit verbreitet und auch für Millionen von Todesfällen, insbesondere bei Kindern, verantwortlich. Häufige wasserbedingte Krankheiten und ihre Ursachen sind:

Ruhr
Dies ist eine der häufigsten Krankheiten, die durch das Trinken von unsauberem Wasser übertragen werden. Es tritt häufig bei Kindern unter fünf Jahren auf und ist für mehrere Sterblichkeitsraten verantwortlich, wenn es nicht sofort behandelt wird. Sie wird durch Shigellen- und Salmonellenarten verursacht und ist durch häufigen Kotabgang mit Blut oder Schleim gekennzeichnet, und manchmal kann die infizierte Person Blut erbrechen (Hämatemesis).

Cholera
Dies ist eine weitere häufige Krankheit, die mit dem Konsum von kontaminiertem Wasser verbunden ist. Diese Krankheit tritt auf, wenn eine Person Personen trinkt, die mit Vibrio cholerae infiziert sind, einem pathogenen Organismus, der Cholera verursacht. Es ist auch bei Kindern bemerkenswert, aber es betrifft auch Erwachsene. Es ist gekennzeichnet durch den Durchgang von weichem Stuhl, auch bekannt als „Reiswasserstuhl“, Übelkeit, Durchfall, hypovolämischer Schock und in extremen Fällen zum Tod führen.

Typhus
Dies wird durch das Bakterium Salmonella typhi verursacht. Es wird durch den Konsum von Wasser gewonnen, das durch die Fäkalien einer infizierten Person kontaminiert ist. Die Symptome umfassen Fieber, starkes Schwitzen (Diaphorese), Muskelkrämpfe und Müdigkeit.

Hepatitis A und E
Dies sind Viruserkrankungen, die durch das Hepatitis-A- und das Hepatitis-E-Virus verursacht werden. Sie manifestieren sich entweder im Wasser oder gelangen durch den Kot einer infizierten Person hinein. Ihre Anzeichen und Symptome sind Fieber, Unwohlsein, Müdigkeit, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit und Leberschäden.

Andere durch Wasser übertragene Krankheiten umfassen Amöbiasis, Kryptosporidiose, Giardiasis und Botulismus.

Methoden, um schädliche Bakterien und Parasiten aus dem Trinkwasser fernzuhalten
Kochmethode
Dies ist die älteste, billigste und sicherste Methode zur Wasserreinigung. Dies ist der Prozess, bei dem das Wasser erhitzt und zum Sieden gebracht wird, um alle darin enthaltenen Verunreinigungen zu entfernen. Diese Methode ist nicht vollständig effektiv, da einige Bakterien und Parasiten eine Resistenz gegen diese Methode entwickelt haben, was es schwierig macht, sie vollständig zu eliminieren. Trotz seiner Einschränkungen ist bekannt, dass das Abkochen von Wasser vor dem Trinken die Anzahl der pathogenen Organismen um die Hälfte reduziert. Es eignet sich auch für Notsituationen in Entwicklungsländern, in denen andere Methoden der Wasserreinigung nicht verfügbar sind.

Filtrationsmethode
Viele Leute glauben, dass die Wasserfiltration die traditionelle Methode beinhaltet, ein Tuch auf einen Behälter zu legen und Wasser hindurchzulassen. Dieses Verfahren ist wirksam zur Eliminierung von Hauptfeststoffen und Insektenlarven. Obwohl effektiv, glauben die Wasseraufbereitungsassistenten von https://waterfilterguru.com/, dass der Einsatz der besten Filtermethode der Schlüssel zum Erhalt von sauberem und trinkbarem Wasser ist. Eine effektive Filtermethode ist die Verwendung eines langsamen Sandfilters. Es ist einfach, kostengünstig und umweltfreundlich. Es besteht normalerweise aus einer Sandschicht auf einem Kiesbett. Wenn Wasser durch die Sandschicht fließt, haften Verunreinigungen daran und verringern so die Größe des Wasserdurchgangs. Diese Methode eliminiert effektiv Bakterien. Wenn mehr Wasser gefiltert wird, verstopft der Durchgang allmählich durch die eingeschlossenen Partikel und muss daher durch einen als Rückspülen bezeichneten Prozess entfernt werden.

Chemische Methode
Dies ist der Prozess der Verwendung von Chemikalien als Mittel zur Reinigung Ihres Wassers, um sicherzustellen, dass es für den Verbrauch geeignet ist. Chlorierung istdie gebräuchlichste Methode zur Wasserreinigung und ein ideales Desinfektionsmittel. Es wird zu Hypochlorit, wenn es hinzugefügt wird, diese Verbindung hat eine tödliche Wirkung auf die meisten Formen von Organismen, die darin vorhanden sind. Beachten Sie, dass Chlor am effektivsten ist, wenn der pH-Wert niedrig ist.

Destillation
Dieser Prozess beinhaltet die Verwendung von Wärme, um sauberes Wasser in Form von Dampf als Mittel zur Wasserreinigung zu erhalten. Es funktioniert nach dem Prinzip, dass es im Vergleich zu anderen Verunreinigungen einen niedrigeren Siedepunkt hat, sodass es zuerst verdampft und Keime, Salz und andere Schwermetalle zurücklässt. Der Dampf wird in einem Kondensator gesammelt und abkühlen gelassen, wodurch er in die reine flüssige Form zurückkehrt. Die Verwendung der Destillation als Behandlungsmittel eignet sich am besten für die Wasserreinigung im kleinen Maßstab. Sein größter Nachteil ist, dass es sich um einen langsamen Prozess handelt.

Abschließend ist Wasser eine unverzichtbare Notwendigkeit des Lebens. Sie sollten auf Ihr Trinkwasser achten, damit etwas, das Sie versorgt, nicht noch mehr Schaden anrichtet. Stellen Sie sicher, dass Sie der Behandlung Priorität einräumen, indem Sie alle oben genannten Methoden zur Reinigung von Wasser befolgen, um nicht Opfer von durch Wasser übertragenen Krankheiten zu werden.