Allgemein

Sarah Michell Gellar kleidet sich als Barbie im Badeanzug Weihnachtsfoto – Hollywood Life

Sarah Michelle Gellar



Galerie ansehen



Bildnachweis: MediaPunch/Shutterstock

Sarah Michelle Gellar verbrachte dieses Weihnachten damit, zu töten – aber KEINE Vampire! Die 45-Jährige überraschte ihre Fans auf Instagram am 25. Dezember durch Teilen von a erstaunliches Foto von sich selbst in einem rosafarbenen Barbie-Badeanzug. Auf dem Foto posierte die ikonische Schauspielerin mit ihrer Hand auf ihrer Hüfte. Sie sah umwerfend aus, als sie auf dem Foto stand und aus dem Fenster schaute. In der Bildunterschrift die Buffy die Vampirjägerin star schrieb: „Ich bin ein Barbie-Mädchen in einer Weihnachtsmann-Welt #barbiesdreamvacation.“ Und ihre Fans schienen zuzustimmen.

In einem Kommentar schrieb Instagram-Followerin @maehunt: „Königin … danke für dieses Weihnachtsgeschenk.“ Ein anderer Fan @kriswoznesensky nickte ihrer ehemaligen Buffy-Figur zu und schrieb: „Du bringst den populären Begriff Slay auf eine ganz neue Ebene. Manche mögen sagen, du warst der Erste, oder?“ Sarah, wer verheiratet war zum Schauspieler Freddie Prinze jr. mochte seit 2002 beide Kommentare, die ihre Fans für sie hinterlassen hatten.

HollywoodLife sprach AUSSCHLIESSLICH an Freddie vor einem Jahr im Dezember 2021. Er erzählte uns, wie sie ihre Ehe danach am Leben erhalten 20 Jahre zusammen. „Ja, wenn es ein magisches Geheimnis gäbe, hätte ich ein Buch geschrieben, und jeder wüsste es“, sagte uns Freddie. „Ich weiß nicht, ob das ein Geheimnis ist, aber wir waren zuerst Freunde. Sie wusste, was für ein Mann ich war, bevor wir jemals auf ein Date gingen. Sie kannte meine Moralvorstellungen und umgekehrt. Also gab es kein ‚Hey, hier ist mein bestes Selbst für das erste Jahr.’“

Freddie erzählte uns auch, wie lange er mit Sarah befreundet ist, wen er am Set kennengelernt hat, half ihrer Beziehung. „Wir hatten beide Beziehungen, die genau das Gegenteil waren. Und danach haben wir nicht mehr gesucht“, erzählte Freddie HollywoodLife. „Also, ich weiß nicht, ob das Geheimnisse sind, aber das war eine Philosophie, die wir beide hatten. Und ich denke, zuerst Freunde zu sein, war eine große Hilfe.“