Allgemein

Pardi Fontaine kommentiert Megan Thee Stallion Assault Trial

Pardison Fontaine und Megan Thee Hengst

Bildquelle: Getty / Shareif Ziyadat

Pardison „Pardi“ Fontaine spricht sich für seine Unterstützung aus Freundin Megan Thee Stallionder derzeit auf ein Urteil in der wartet Körperverletzungsprozess gegen Tory Lanez. Im Juli 2022 beschuldigte der „Thot Sh*t“-Künstler den Rapperkollegen und Ex-Freund, ihr in den Fuß geschossen zu haben, und Lanez wurde daraufhin wegen Körperverletzung angeklagt. Nachdem sich der Hip-Hop-Künstler auf nicht schuldig bekannte, begann am 12. Dezember der Prozess gegen Lanez, in dessen Verlauf Megan einen lieferte herzzerreißendes Zeugnis Suizidgedanken äußern.

„Im Nu kann man in den Augen der Öffentlichkeit vom Opfer zum Angeklagten werden.“

Fontaine, der kürzlich seinen feierte zweijähriges Jubiläum mit Megan im Oktober, kommentierte den Prozess über seine Instagram Geschichte am 22. Dezember. „An alle Frauen, besonders an farbige [who have] Ungerechtigkeit erlitten, die ich für Sie empfinde“, schrieb er. In Bezug auf Megans jüngste Aussage fügte er hinzu: „Wenn Sie den Mut finden, sich zu äußern … es scheint, dass Sie lächerlich gemacht werden … Ihre Glaubwürdigkeit wird es tun [be] hinterfragt … Ihre gesamte Vergangenheit wird unter einem Vergrößerungsglas festgehalten.”

Er fuhr fort: „In den Augen der Öffentlichkeit können Sie sofort vom Opfer zum Angeklagten werden … zu jedem, der eine Tochter, Schwester, Mutter, Nichte oder Tante hat … Ich bete um ihren Schutz … Ich bete um ihre Deckung … Ich würde das niemandem wünschen.”

Am 13. Dezember trat Megan in den Zeugenstand, um gegen Lanez auszusagen, der bis zu 23 Jahre Gefängnis drohen, und erläuterte, wie die Schießerei sie sowohl emotional als auch körperlich beeinflusst hat. „Ich kann nicht einmal glücklich sein“, sagte sie per NBC-Nachrichten, als ihre Stimme brach. „Ich kann mich nicht lange mit Menschen unterhalten. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich auf dieser Erde sein möchte. Ich wünschte, er hätte mich einfach erschossen, wenn ich gewusst hätte, dass ich diese Folter durchmachen müsste .”

Sie fügte hinzu, dass sie nach dem Angriff eine Weile nicht gehen konnte und immer noch Nervenschäden hatte. „Meine Fußrücken tun immer weh, aber ich drücke mich einfach durch“, sagte sie. Obwohl Lanez es ablehnte, während des Prozesses auszusagen, pro Die New York Timesbehauptete sein Anwalt gegenüber den Geschworenen während der Schlussplädoyers, Megan habe über den Vorfall gelogen, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Seit Bestätigung ihrer Beziehung Im Februar 2021 hat Fontaine seine Liebe und Unterstützung für Megan in den sozialen Medien gezeigt. Zuvor feierte er den Rapper-Sieg ihre erste Reihe von Grammys an Instagram. „BIG Ws !!!! .. REALLY AINT HEARING ALL THE OTHER SH * T ❤️🎱“, schrieb er neben feierlichen Fotos der beiden.

Lesen Sie die vollständige Erklärung von Fontaine im Voraus.

Bildquelle: Instagram-Nutzer pardi