Allgemein

Kim Kardashian verrät, warum sie eine Kleiderordnung für Mitarbeiter hat

Kim Kardashian dreht sich alles darum, es einfach zu halten.

Über die Jahre, Die Kardashians star hat sich für den weniger-ist-mehr-Ansatz entschieden. Immerhin ist sie dafür bekannt, a zu rocken monochromatischer Make-up-Look und ihr Zuhause dekorieren mit minimalistische Stücke. Laut Kim erstreckt sich ihre Ästhetik auch auf ihre Mitarbeiter.

Während eines Interviews auf Angie Martínez‘s IRL Podcastwurde der SKIMS-Gründer gefragt, ob ein farblich abgestimmter Dresscode beabsichtigt sei.

„Absolut. Ich habe Uniformen“, sagte sie in der Folge vom 26. Dezember, bevor sie klarstellte: „Es ist nicht so, ‚Hey, das ist deine Uniform. Es sind nur Farbpaletten.“

Kim, die mitteilte, dass sie ein Handbuch für ihre Mitarbeiter hat, erklärte, dass ihre Mitarbeiter „Grau, Grau meliert, Schwarz, Marineblau, Weiß, Creme, Khaki“ tragen können, bemerkte jedoch, dass es nicht viele Farbblockierungen gibt.

Der Wahnsinn hat nicht nur Methode, sondern laut dem Reality-TV-Star waren ihre Mitarbeiter erleichtert, eine einfache Moderichtlinie zu haben.