Allgemein

Jen Shah beantragt reduzierte Haftstrafe nach Schuldgeständnis

23.12.22 15 Uhr ET

Weniger als eine Woche, nachdem Shah eine reduzierte Haftstrafe von drei Jahren beantragt hatte, empfahl die Regierung der Vereinigten Staaten, den Bravo-Star zu 10 Jahren Haft zu verurteilen.

In Gerichtsdokumenten, die am Freitag, dem 23. Dezember, veröffentlicht wurden, schrieb die Regierung, dass Shah „eine Reihe von immer extravaganteren Schritten unternahm, um ihr kriminelles Verhalten vor den Behörden zu verbergen“ und „eine jahrelange, umfassende Anstrengung unternahm, ihre fortgesetzte Rolle in der planen.”

Die Dokumente fuhren fort: „Fast ein Jahrzehnt lang war der Angeklagte ein integraler Anführer eines weitreichenden, landesweiten Telemarketing-Betrugsprogramms, das Tausende unschuldiger Menschen zum Opfer fiel. Viele dieser Menschen waren älter oder gefährdet. Viele dieser Menschen erlitten erhebliche finanzielle Schwierigkeiten und Schäden. Auf Anweisung des Angeklagten wurden die Opfer immer wieder betrogen, bis sie nichts mehr hatten. Sie und ihre Mitverschwörer beharrten auf ihrem Verhalten, bis die Bankkonten der Opfer leer waren, ihre Kreditkarten am Limit waren und es nichts mehr zu nehmen gab.“

Die Regierung kam zu dem Schluss, dass Shah „die schuldigste Person ist, die in diesem Fall angeklagt ist“, und fügte hinzu, dass ihre „verspäteten Reueäußerungen hohl klingen“.

Originalgeschichte unten:

Vor Jen Schah‘S Urteil Anhörung hat der Bravo-Star beantragte eine kürzere Haftstrafe.

„Die schrecklichen Geschäftsentscheidungen, die ich getroffen habe, und die beruflichen Beziehungen, die ich aufgebaut habe, sind auf einige persönliche schmerzhafte Erfahrungen zurückzuführen, die ich in meinem Leben durchgemacht habe“, sagte der Echte Hausfrauen von Salt Lake City Persönlichkeit, 49, schrieb in einem vierseitigen Brief an den Richter, der CNN erhalten am Samstag, 17.12.

Jen Shah von RHOSLC beantragt reduzierte Haftstrafe inmitten eines Schuldgeständnisses: „Persönliche schmerzhafte Erfahrungen“
Mit freundlicher Genehmigung von Jen Shah/Instagram

Shahs Notiz – mit dem Titel „Wie bin ich in die Situation verwickelt worden?“ – gab bekannt, dass sie auf eine Haftstrafe von drei Jahren hofft. Der gebürtige Utaher bekannte sich Anfang dieses Jahres des Betrugs schuldig und ist es auch droht eine Freiheitsstrafe von maximal 30 Jahren mit fünf Jahren überwachter Freilassung.

Der Unternehmer und Assistent Stuart Smith war im März 2021 wegen ihrer angeblichen Rolle in einem Telemarketing-Programm festgenommen die Hunderte von Opfern betrogen hat, von denen viele älter als 55 Jahre waren. Während sowohl Shah als auch Smith zunächst in allen Anklagepunkten auf nicht schuldig plädierten, änderte die Bravolebrity ihr Plädoyer im Juli.

„Von 2012 bis März 2021 habe ich im südlichen Bezirk von New York und anderswo mit anderen vereinbart, Drahtbetrug zu begehen“, sagte Shah erzählt Richter Sidney Stein bei einer damaligen Anhörungin der sie feststellte, dass sie wisse, dass ihre Handlungen „falsch und illegal“ seien Guten Morgen Amerika. „Ich wusste, dass das falsch war. Ich wusste, dass viele Menschen verletzt wurden, und es tut mir so leid.“

Der ehemalige Marketingprofi — dessen Verurteilung auf den 6. Januar 2023 verschoben wurde — eröffnet über den Betrugsprozess hindurch RHOSLC Staffel 3, die im September uraufgeführt wurde. Während Schah beteuerte weiterhin ihre Unschuld Während der Folgen bleibt ihre Zukunft als Hausfrau in der Luft.

„Sie wird am 15. Dezember verurteilt, also weiß ich nicht, was ich Leuten sagen soll, die sie in der Show haben wollen.“ RHOSLC Ausführender Produzent Andy Cohen ausschließlich erzählt Uns wöchentlich im November, kurz bevor Shahs Anhörung verschoben wurde. „Ich hoffe, dass sie überhaupt keine Gefängnisstrafe bekommt und gleich zurückkommen kann … aber ich habe das Gefühl, dass sie nicht für die Show zur Verfügung stehen wird.“

Der 54-jährige Talkshow-Moderator fügte hinzu: „[Her potential sentence is] eine lange Zeit. Einige Leute auf Twitter sagten: “Wir wollen Jen in der nächsten Staffel.” Und ich sage: ‚Okay, sprich mit dem Richter.’“

Während weder Bravo noch Cohen angesprochen haben Ein Potenzial RHOSLC BesetzungserschütterungShah nahm nicht an der Wiedervereinigung der dritten Staffel teil, als sie Anfang dieses Monats aufgenommen wurde.

„Am 14. September 2022 wurde ich von Bravo-Führungskräften darüber informiert, dass ich nicht eingeladen wurde, an der Wiedervereinigung der dritten Staffel teilzunehmen“, sagte der Gründer von Shah Lashes angeblich in einer Instagram-Erklärung vom Freitag, dem 16. Dezember. „Ich war enttäuscht, weil ich keinen Ort hatte, um Ungenauigkeiten zu konfrontieren und meine Handlung mit Darstellern anzusprechen.“

Shah behauptete weiter, dass das Netzwerk im letzten Monat seine Meinung geändert habe und lud sie ein, ihre Perspektive zu teilen beim in New York City gefilmten Reunion-Special.

„Ich war Bravo gegenüber klar darüber, dass ich aus Respekt vor den Gerichten und einer ständigen gerichtlichen Anordnung nicht in der Lage sein würde, irgendetwas im Zusammenhang mit meinem Rechtsfall oder meiner Verurteilung zu besprechen“, behauptete sie in ihrer Freitagsnotiz. „Bravo fand dies unbefriedigend und sagte, dass sie erwarteten, diese ‚Storyline’ zu diskutieren. Diese Erwartung hat keine Rücksicht auf mich oder das Wohlergehen meiner Familie; Also werde ich unter rechtlichem Rat nicht an der Wiedervereinigung teilnehmen. Ich muss mich auf das Wichtigste in meinem Leben konzentrieren – meine Familie.“