Allgemein

Greta Thunberg klatscht auf Twitter zurück zu Andrew Tate

GLASTONBURY, ENGLAND – 25. JUNI: Greta Thunberg spricht am vierten Tag des Glastonbury Festivals auf der Worthy Farm, Pilton, am 25. Juni 2022 in Glastonbury, England, von der Pyramidenhauptbühne beim Glastonbury Festival 2022 zum Publikum.  Das 1970 gegründete Festival hat sich zu einem der größten Open-Air-Festivals der Welt entwickelt.  (Foto von Matt Cardy/Getty Images)

Greta Thunberg hatte eine Antwort parat, als Influencer Andrew Tate versuchte, mit seinen CO2-Emissionen zu prahlen. In einem am 27. Dezember geteilten Twitter-Beitrag beschloss Tate – der von vielen Social-Media-Plattformen wegen frauenfeindlicher Inhalte verbannt wurde – unaufgefordert, Thunberg mitzuteilen, wie viele Autos er besitzt. Er markierte Thunberg in seinem Post und schrieb: „Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit ich eine vollständige Liste meiner Autosammlung und ihrer jeweiligen enormen Emissionen senden kann.“

In einem Antwort, die seitdem über 2,5 Millionen Likes gesammelt hatschrieb Thunberg: „Ja, bitte kläre mich auf. Schicke mir eine E-Mail an [email protected]

Zunächst musste Tate – der offen über seinen Wunsch sprach, „Hasser“ in den sozialen Medien anzuziehen – zu Thunbergs Antwort sagen: „Wie kannst du es wagen?!“ Am nächsten Tag teilte er ein seltsames Video von sich selbst, wie er eine Zigarre rauchte, während er vor ein paar Pizzakartons saß. Darin verglich er Thunbergs Klimaarbeit mit dem „Versuch, die Hitze der Sonne zu stoppen“.

Tate, ein Motivationsredner, dessen Selbsthilfeansatz hauptsächlich darin besteht, dass er Männern sagt, sie sollen aggressiver werden, ist seit langem in rechtsextremen Kreisen aktiv, per Der Unabhängige. 2016 wurde er für die Show „Big Brother“ gecastet, aber aus dem Haus verbannt, nachdem ein Video aufgetaucht war, in dem er eine Frau mit einem Gürtel schlug, heißt es Der Wächter. In den letzten Jahren hat er eine Horde von Anhängern gewonnen, da seine Popularität in den sozialen Medien in die Höhe geschossen ist. In seinen Videos hat er Ansichten geteilt, darunter die Überzeugung, dass Frauen Eigentum sind und ins Haus gehören und dass 18- und 19-jährige Frauen die besten sind, weil sie beeinflussbarer sind und mit weniger Menschen geschlafen haben, um nur einige zu nennen ein paar.

Er wurde von Instagram, Facebook, TikTok und YouTube gesperrt, aber seitdem wurde er von Elon Musk wieder auf Twitter aufgenommen und ist auf TikTok beliebt geblieben, wo Videos von ihm laut The Guardian 11,6 Milliarden Aufrufe angehäuft haben. Im Juli wurde Tates Name Berichten zufolge häufiger als bei Google gesucht Kim Kardashian oder Donald Trump‘s. In diesem Herbst begannen die Lehrer bei einigen Alarm zu schlagen sagten, dass viele ihrer männlichen Schüler nachplapperten Tates frauenfeindliche, oft gewalttätige Ansichten.

Thunberg, die für ihre wöchentlichen Klimastreiks bekannt ist, ist auch für ihre Fähigkeit bekannt, scharfe Hetzreden gegen Korruption zu liefern sowie das gelegentliche Experten-Clapback. Unterdessen veröffentlichte sie im Oktober „The Climate Book“, das Klimalösungen von über 100 Historikern, Philosophen und Ökonomen zusammenfügt, und im November die 19-Jährige Kandidat für den Friedensnobelpreis verklagte Schweden wegen unzureichender Klimaschutzmaßnahmen.