Ein Leitfaden für Hausbesitzer zu einer sauberen und geruchsfreien Küche

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Wann immer Sie auf ein schmutziges Haus oder Zimmer stoßen, setzt der Drang ein, es zu reinigen und zu organisieren. Einige Leute haben jedoch immer eine Routine, bei der sie ihre Häuser an bestimmten Wochentagen, wie z. B. Wochenenden, wenn sie frei haben, reinigen. Aber ein gutes Haus sollte immer sauber und organisiert sein, um ein günstiges Lebens- und sogar Arbeitsumfeld für diejenigen zu schaffen, die aus der Ferne arbeiten.

Für eine Küche ist Hygiene eines der Hauptanliegen. Dies liegt hauptsächlich daran, dass Lebensmittel in der Küche gelagert und gekocht werden und daher die allgemeine Hygiene von entscheidender Bedeutung ist. Dazu gehört auch eine geruchsfreie Küche, damit die Menschen sie bequem benutzen können. Leider halten manche nur die Müllabfuhr sauber und belassen es dabei. Während dies beim Entfernen von Müll aus der Küche funktionieren kann, sorgen andere Wartungstipps dafür, dass es sauber und geruchsfrei bleibt

Hier ist ein Leitfaden, der jedem Hausbesitzer bei der Aufrechterhaltung der Küchenhygiene hilft:

• Räumen Sie Ihre Küche auf
Um eine saubere Küche zu erhalten, müssen Sie sie organisieren. Sie können jedoch keine organisierte Küche erreichen, wenn sie überfüllt und im Chaos ist. Der erste Schritt sollte sein, Ihre Küche zu entrümpeln, indem Sie alles entfernen, was nicht benötigt wird, und es woanders aufbewahren. Lebensmittel, die nicht verwendet werden, können beispielsweise in einem Kühlschrank oder einem Geschäft gelagert werden. Sie können auch vermeiden, Lebensmittel einzukaufen, die Sie nicht sofort verwenden, da dies hilft, Platz zu sparen.

Indem Sie Gegenstände in Ihrer Küche minimieren, schaffen Sie genügend Platz für die Luftzirkulation und entfernen Gerüche. Außerdem gelangt genügend Licht in den Raum, was zu trockenen Oberflächen beiträgt und Schimmel- und Moosbildung vorbeugt. Es gibt auch genug Platz, um Dinge zu bewegen und für eine gründliche Reinigung zu sorgen.

• Stellen Sie sicher, dass der Abfluss funktioniert
Eine Hauptursache für Küchengerüche ist Abwasser, das nicht richtig abläuft oder verstopfte Abflussrohre. Wenn das Abwasser und der Schmutz nicht richtig fließen, sammeln sie sich an und fließen sogar zurück in die Küchenspüle. Sie bringen dann stechende Gerüche mit sich, die Infektionen hervorrufen können. Dadurch bleibt Ihre Küche unordentlich und ungesund.

Daher müssen Sie sicherstellen, dass alle Ihre Abflussrohre in gutem Zustand sind. Sie können Videoüberwachung oder Entwässerungsschlangen verwenden, um auf Brüche und Verstopfungen zu prüfen und diese dann sofort zu beheben. Wenn das Entwässerungssystem ordnungsgemäß funktioniert, lassen Sie das Abwasser so schnell wie möglich ab. Dies verhindert, dass Fliegen und andere Insekten in Ihre Küche kommen.

• Verschüttetes sofort beseitigen

Bei den üblichen Tätigkeiten in der Küche, wie z. B. Backen, können Mehl- oder Ölflecken auf dem Küchentisch oder Boden verschüttet werden. Diese Verschüttungen sind in der Regel winzig und es kann leicht davon ausgegangen werden, dass sie kein wesentliches Problem für die allgemeine Sauberkeit des Hauses darstellen. Die Verschüttungen können sich jedoch mit der Zeit ansammeln und Flecken auf Oberflächen verursachen.

Wenn Sie also in der Küche arbeiten, halten Sie ein Tuch und ein Reinigungsmittel bereit, um verschüttete Flüssigkeiten so schnell wie möglich zu entfernen. Das hilft, den Arbeitsaufwand für eine gründliche Reinigung zu reduzieren und hält Ihren Arbeitstisch jederzeit aufgeräumt.

• Legen Sie einen Tag für die gründliche Reinigung fest
Aufgrund des engen Zeitplans, den die Menschen immer haben, ist es möglich, dass die Küche nicht richtig gereinigt wird. Die meisten Menschen werden sich darauf konzentrieren, den Boden nass zu wischen und den Mülleimer zu leeren, was bedeutet, dass andere Orte vergessen werden. Ecken, Küchenschränke und Wände können längere Zeit verlassen werden, was zu Brutstätten für Insekten, Staubansammlungen und Flecken führt.

Wenn Sie einen Tag der Reinigung widmen, kann dies in Ihrer Küche erheblich helfen. Sie können dies entweder selbst tun oder eine Reinigungsfirma mit der Reinigung Ihres Hauses beauftragen. Wenn Sie es selbst tun, konzentrieren Sie sich auf die Ecken, die Sie bei der regelmäßigen Reinigung vergessen könnten, und schrubben Sie die Oberflächen mit Desinfektionsmitteln, Reinigungsmitteln oder warmem Wasser. Sie können auch einige Gegenstände zum Trocknen herausnehmen und die Luftzirkulation verbessern.

• Einen Platz für alles haben
Anstatt Gegenstände verstreut zu haben und sich mit denen zu vermischen, die sie nicht sollten, wie Obst in einer Seifenschale, sollten Sie sicherstellen, dass alles dort organisiert ist, wo es sein sollte. Sie können Töpfe, Plastikbecher und Teller bekommen, auf denen Sie ähnliche Dinge segmentieren und dann zusammen aufbewahren können.

Dies hilft, Ihre Küche sauber und organisiert zu halten. Wenn Sie die Küche benutzen, können Sie leicht erkennen, was Sie wollen, und es auswählen, ohne Chaos in Ihrer Küche zu verursachen. Es hilft, den Arbeitsaufwand für die Reinigung und Umgestaltung der Küche zu reduzieren.

Fazit
Ihre Küche ist genauso wichtig wie jeder Raum zum Reinigen, oder noch wichtiger, wenn man bedenkt, wofür sie verwendet wird. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie es bei jeder Reinigung Ihrer Küche gründlich und effizient tun.

Halten Sie Ihre Küche organisiert, schrubben Sie Oberflächen, lassen Sie Abwasser ab und halten Sie die Müllabfuhr sauber, um sicherzustellen, dass Ihre Küche sauber ist. Darüber hinaus beseitigen diese Praktiken Gerüche und machen Ihre Küche zu einem gesunden Ort zum Kochen.