Der Grund, warum Aluminiumfolie auf einer Seite glänzend ist

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Es gibt so viele Alltagsgegenstände, die eine verborgene Bedeutung haben. Wussten Sie zum Beispiel, dass Stiftkappen aus Plastik oben Löcher haben, falls jemand versehentlich eines verschluckt, sodass Luft immer noch durch die Atemwege strömen kann? Oder dass die Löcher in Schöpflöffeln dazu dienen, eine Portion Nudeln abzumessen? Es gibt noch einen weiteren Alltagsgegenstand, der einen überraschenden, etwas versteckten Nutzen hat. Und das ist Alufolie.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum eine Seite der Alufolie glänzend ist, während die andere Seite eher matt ist? Ich habe oft darüber nachgedacht und war mir nie wirklich sicher, welche Seite ich wann verwenden soll. Nun, Reynolds Kitchens, Hersteller der Aluminiumfolie von Reynolds Wrap, ist hier, um unsere brennenden Fragen zu beantworten.

Was ist also der Unterschied zwischen der glänzenden und der matten Seite? „Das ist eine häufig gestellte Frage, und die Antwort lautet, dass die Folie während der Produktion in Schichten ‚gefräst‘ wird“, erklärt Reynolds. „Wir fräsen zwei Schichten gleichzeitig in Kontakt miteinander, denn sonst würde die Folie während des Fräsvorgangs brechen. Wo die Folie mit einer anderen Schicht in Kontakt kommt, ist das die „matte“ Seite. Die ‚glänzende‘ Seite ist die Seite, die gefräst ist, ohne mit einem anderen Blech in Kontakt zu sein.“

Welche Seite sollten Sie also verwenden? „Mit Standard- und Hochleistungsfolie ist es vollkommen in Ordnung, Ihre Lebensmittel auf beiden Seiten zu platzieren, sodass Sie entscheiden können, ob Sie lieber die glänzende oder die matte Seite nach außen haben möchten“, erklärt Reynolds. Da haben Sie es also! Ein weiteres der größten Geheimnisse des Lebens wurde gelöst!