4 Reinigungsproduktkombinationen, die Sie vollständig vermeiden sollten

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Viele von uns haben wahrscheinlich ein paar gute Kombinationen von Reinigungsprodukten, die wir für die Hausarbeit verwenden. Es gibt nicht viele Reinigungsaufgaben im Haushalt, die nicht mit einer Kombination aus Backpulver und destilliertem Essig bewältigt werden können! Ich habe auch eine Flasche destillierten Essigs, gemischt mit Zitronensaft und -schalen, die ich verwende, um die meisten Oberflächen in unserem Haushalt zu reinigen. Und obwohl Kombinationen dieser Naturprodukte in Ordnung sind, gibt es bestimmte Reinigungsprodukte, die Sie immer vermeiden sollten, miteinander zu mischen.

Vielen Dank an die Facebook-Seite Jamaica Information Service für das Teilen dieser wichtigen Informationen!

  1. Bleichmittel + Essig

Die Kombination aus Bleichmittel und Essig erzeugt Chlorgas, das Husten, Atemprobleme und brennende, tränende Augen verursachen kann.

  1. Bleichmittel + Ammoniak

Bleichmittel und Ammoniak erzeugen ein giftiges Gas namens Chloramin. Es kann Kurzatmigkeit und Brustschmerzen verursachen.

  1. Bleichmittel + Franzbranntwein

Bleichmittel und Reinigungsalkohol erzeugen Chloroform, das hochgiftig und äußerst gefährlich ist.

  1. Wasserstoffperoxid + Essig

Obwohl dies beides relativ natürliche Lösungen sind, erzeugt die Kombination von Wasserstoffperoxid und Essig Peressig-/Peressigsäure, die stark ätzend sein kann.

Es ist also in Ordnung, diese Produkte weiterhin einzeln zu verwenden, aber achten Sie darauf, sie nicht zu kombinieren, um sich selbst, Ihre Familie und Ihre Haustiere zu schützen. Teilen Sie diese Informationen unbedingt mit allen, die sie möglicherweise nicht kennen!