14 Möglichkeiten, Kinder während der Selbstisolation zu unterhalten und in einer Routine zu halten

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Aufgrund der sich schnell entwickelnden COVID-19-Situation drängen viele Länder auf der ganzen Welt die Menschen, von zu Hause aus zu arbeiten, sich selbst zu isolieren und einfach zu Hause zu bleiben. Ich komme dem gerne nach, und diese Aktion ist angebracht, um die Ausbreitungskurve des Virus abzuflachen. Wenn Sie wie ich sind und versuchen herauszufinden, wie um alles in der Welt Sie in dieser Zeit einen Anschein von geistiger Gesundheit in Ihrem Haushalt aufrechterhalten können, können die folgenden Tipps hilfreich sein. Hier sind 14 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kinder während dieser andauernden Zeit der Selbstisolation beschäftigen und in einer Routine halten können.

  1. Collage

Geben Sie Ihren Kindern einen Stapel alter Zeitschriften, Kataloge, Papier, einen Klebestift und eine Schere. Collagieren ist eine großartige Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben, und es wird Kinder unterhalten (zumindest für eine Weile!).

  1. Hindernisparcours

Wenn Ihre Kinder mit viel Energie zum Verbrennen eingesperrt sind, lassen Sie sie einen Hindernisparcours erstellen und durchlaufen! Sie können den Hindernisparcours umgestalten, damit er im Laufe der Zeit anspruchsvoller wird.

  1. Festgelegte Lernzeit

Sie wissen bereits, dass Kinder von Routine gedeihen. Wenn sie nicht in der Schule sind, können Sie sich trotzdem eine bestimmte Zeit nehmen, um ihnen etwas Lehrreiches beizubringen. Planen Sie jeden Tag ein oder zwei Stunden ein, in denen Ihre Kinder an Aktivitätsbüchern oder etwas anderem zum Lernen arbeiten.

  1. DIY-Knete

DIY-Knete ist überraschend einfach herzustellen und wird Ihre Kinder für einige Zeit unterhalten. Klicken Sie hier für ein einfaches DIY-Knete-Rezept.

  1. Snackbehälter
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10221806043570650&set=a.2708941213099&type=3&theater
    Jennifer Hallstrom erfand eine Lösung, um zu verhindern, dass ihre Kinder sie alle fünf Minuten nach Snacks fragen. „Jedes Kind hat seinen eigenen farbigen Korb. Morgens lege ich ihre Snacks für den Tag hinein. Wenn diese Snacks weg sind, bekommen sie keine mehr. Es lässt sie innehalten und denken: ‚Brauche ich wirklich einen Snack?‘ Ich stelle auch ihre Tasse für den Tag hinein, weil ich nicht 50 Tassen pro Tag wasche!“ sagte Jennifer.
  2. Färben

Färben ist immer eine gute Idee! Ich bin erwachsen und liebe es immer noch, ab und zu mit meinen Kindern zu malen.

  1. Spaziergänge in der Natur

Unterschätzen Sie niemals die Kraft der frischen Luft. Nur weil wir alle soziale Distanzierung praktizieren, heißt das nicht, dass wir nicht für ein paar Übungen nach draußen gehen können. Nehmen Sie Ihre Kinder mit auf einen schönen, langen Spaziergang in der Natur – so fühlen sich alle wohler.

  1. Spielzeug sortieren

Ich versuche immer, meinen Kindern in schwierigen Zeiten Dankbarkeit zu vermitteln. Jetzt wäre eine großartige Gelegenheit, Ihre Kinder ihre alten Spielsachen, Spiele und Kleidung durchgehen zu lassen. Wovon können sie sich trennen, was einem weniger glücklichen Kind so viel Freude bereiten würde?

  1. Lego-A-Day-Challenge

Spielen Ihre Kinder gerne mit Lego? Wenn ja, geben Sie ihnen jeden Tag ein Projekt, das sie mit Lego erstellen können. Klicken Sie hier für eine ganze Reihe toller Ideen!

  1. Festgelegte Lesezeit

Ich finde es eine gute Idee, morgens eine festgelegte Zeit zum Lernen und nachmittags eine festgelegte Zeit zum Lesen einzuführen. Wenn Ihre Kinder noch nicht in einem Alter sind, in dem sie selbst lesen können, nehmen Sie sich eine Stunde Zeit und lesen Sie ihre Lieblingsgeschichten laut vor.

  1. Etwas backen

Es ist nie zu früh (oder zu spät), Ihre Kinder mit in die Küche zu nehmen! Warum sie nicht beim Kochen oder Backen mit einbeziehen? Es macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine großartige Gelegenheit, ihnen eine wichtige Lebenskompetenz beizubringen.

  1. Aufgaben

Die Selbstisolation ist auch eine großartige Zeit, um Ihre Kinder mehr in die Hausarbeit einzubeziehen. Lassen Sie sie jeden Tag ihre Zimmer aufräumen. Sie können helfen, das Geschirr zu spülen und zu trocknen. Bringen Sie ihnen bei, wie man Wäsche sortiert, faltet und wegräumt. Es gibt so viele kleine Aufgaben, bei denen Kinder helfen und sich einbringen können.

  1. Stammbaum

Warum diese Zeit nicht nutzen, um einen Stammbaum zu erstellen? Ihre Kinder werden mehr über ihre Familienlinie erfahren und gleichzeitig ein lustiges Projekt erstellen.

  1. Familien-Brettspiele

Ich habe so viele schöne Erinnerungen daran, wie ich als Familie Karten und Brettspiele gespielt habe, als ich aufgewachsen bin. Die Selbstisolation ist eine großartige Zeit, um Familienspiele zu spielen und als Gruppe ein paar gute Lacher zu haben!

Denken Sie daran, dass jeder gerade versucht, durchzukommen, und Sie müssen nicht rund um die Uhr ein perfekter Elternteil sein. Wenn Sie Ihre Kinder fernsehen lassen müssen, lassen Sie sie fernsehen. Wenn Sie ihnen an zwei Abenden hintereinander eine Tiefkühlpizza zum Abendessen servieren müssen, ist das in Ordnung. Nehmen wir uns diese Zeit, um langsamer zu werden und uns wieder mit unseren Familien zu verbinden. Seien Sie nett zu sich und zueinander – wir werden das durchstehen.