11 Tricks, um Ameisen von Futterhäuschen für Kolibris fernzuhalten

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Kolibris sind eine der schönsten Kreaturen auf der Erde. Deshalb hatten wir immer Kolibri-Futterhäuschen in unserem Garten, in der Hoffnung, einen Blick auf diese magischen kleinen Vögel zu erhaschen. Leider sind nicht nur Kolibris vom süßen Nektar angezogen. Wir finden den Futtertrog oft mit Ameisen überlaufen und müssen ihn fast täglich ausleeren und reinigen. Glücklicherweise gibt es einige Tipps und Tricks, um Futterstellen für Kolibris frei von lästigen Ameisen zu halten – hier sind sie!

  1. Über Wasser hängen

Das mag seltsam klingen, aber wenn Sie Ihren Kolibri-Futterspender über Wasser hängen (egal ob Teich, Springbrunnen usw.), werden Ameisen davon abgehalten, in den Futterspender zu gelangen. Ameisen gehen nicht durch Wasser, was ihren Zugang zur Futterstelle einschränkt.

  1. Vermeiden Sie Vaseline

Viele Websites erklären, dass das Bestreichen der Stange und des Futterspenders mit Vaseline helfen kann, Ameisen abzuschrecken. Sie sollten jedoch keine Vaseline auf oder in der Nähe eines Kolibri-Futterhäuschens verwenden – alle öligen Produkte können für Kolibris äußerst schädlich sein, ihre Flügel beschichten und es ihnen erschweren, die Körpertemperatur zu regulieren. Um Ihre Kolibri-Freunde zu schützen, verwenden Sie keine Vaseline oder ähnliche Produkte!

  1. Regelmäßige Reinigung

Die regelmäßige Reinigung des Futterautomaten hilft nicht nur bei der Abwehr von Ameisen, sondern trägt auch dazu bei, sicherzustellen, dass Sie Kolibris sicheres Futter füttern und die richtige Hygiene einhalten.

  1. Schwimmender Futterautomat

Ein schwimmender Kolibri-Futterspender, der in einem Teich oder Springbrunnen platziert wird, lässt Kolibris immer noch fressen, verhindert aber, dass Insekten in das Futter gelangen.

  1. Auf Lecks prüfen

Besonders wenn Ihr Kolibri-Futterhäuschen etwas älter ist, ist es wichtig, auf Undichtigkeiten zu prüfen. Wenn der zuckerhaltige Nektar aus dem Futtertrog austritt, zieht er die Ameisen viel schneller an.

  1. Ameisengraben

Viele Futterhäuschen für Kolibris haben eingebaute Ameisengräben. Wenn das bei Ihnen nicht der Fall ist, können Sie ein sehr günstiges kaufen, das Ameisen abschreckt und fängt, bevor sie es bis zur eigentlichen Futterstelle schaffen.

  1. Kaffeesatz

Viele Leute schlagen vor, etwas Kaffeesatz um die Unterseite der Stange des Futterautomaten zu legen. Ameisen hassen anscheinend Kaffeesatz, was sie davon abhält, auf die Stange zum Essen zu klettern.

  1. Angelschnur

Wenn Sie Ihren Kolibri-Futterspender nicht über Wasser aufhängen können, verwenden Sie eine Angelschnur, um den Futterspender aufzuhängen. Ameisen haben es schwer, sich an der dünnen, rutschigen Angelschnur zurechtzufinden, wodurch es unwahrscheinlicher wird, dass sie die Futterstelle erreichen.

  1. Standorte ändern

Es ist keine schlechte Idee, Ihren Kolibri-Futterspender von Zeit zu Zeit umzustellen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Ameisenkolonien die Futterstelle finden und besteigen.

  1. Zimt

Wie Kaffeesatz hassen Ameisen und andere Insekten den Geruch und das Gefühl von Zimt. Sie können versuchen, etwas Zimt an der Basis der Stange des Futterspenders zu streuen, um Ameisen davon abzuhalten, darauf zu klettern.

  1. Minzblätter

Streuen Sie einige Minzblätter um die Basis der Stange des Futterspenders. Minze ist ein weiterer starker Duft, den Ameisen meiden werden!

Hoffentlich helfen diese Tipps dabei, Ameisen von Ihren Futterhäuschen fernzuhalten und den Nektar für ihre beabsichtigten Gäste zu hinterlassen – die Kolibris! Allen viel Spaß beim Vogelbeobachten!